IMG_0031Packliste für Südamerika – weniger ist immer mehr!

Südamerika ist ein Kontinent mit extremen Höhenunterschieden und vielen verschiedenen Klimazonen.  Weite Teile Südamerikas (nördlicher Teil) liegen in den Tropen, mit hohen Temperaturen und viel Niederschlägen. Der Südteil des Kontinents reicht jedoch sogar in die subpolare Klimazone hinein, hier wird’s kalt.

Deswegen solltest du dich gut über dein Reiseziel informieren und die passende Kleidung einpacken. Bei einer Reise durch ganz Südamerika, bewegt man sich jedoch in allen Klimazonen und sollte gewappnet sein. Da ich den ganzen Kontinent bereise, werde ich im folgenden mein kompletten Rucksack für euch auseinander nehmen.

Stichwort Rucksack, ich reise mit einem „Tatonka Yukon 50+10 for Women“ und damit bin ich sehr zufrieden. Es gibt viele Fächer und der Rucksack sitzt bequem am Körper.

Natürlich muss auch ein Tagesrucksack mit auf Reisen, indem die Wertsachen bei der Weiterreise verfrachtet werden und der für Tagesausflüge, Wanderungen zum Einsatz kommt.

Dokumente

  • Geldbeutel, ggf Fake Portemonnaie mit alten Karten und etwas Bargeld, zum rausgeben bei einem Überfall (soweit ist es bei mir jedoch noch nie gekommen, keine Panik)
  • Reisepass + Kopie Reisepass
  • Kreditkarte (Meine Empfehlung: Die kostenlose Kreditkarte der DKB und eine Ersatzkarte bei der Comdirect)
  • Bargeld, verteilt am Körper (bei der Weiterreise nie im großen Rucksack verstauen)
  • Nachweis Reisekrankenversicherung (Meine Empfehlung: Auslandskranken-Versicherung bei der HanseMerkur Versicherung)
  • Impfpass (Wichtig für Brasilien die Gelbfieber Impfung)
  • Internationaler Führerschein, nur in Verbindung mit deutschen Führerschein

Technik

  • Reise- Weltadapter ist nötig, da die Steckdosen in jedem Land unterschiedlich ausfallen
  • Kindel mit tollen Reiselektüren gefüllt
  • die persönliche Kamera oder dein Handy, um deine Reise zu dokumentieren, ggf. Computer oder Tablet
  • Speicherorte: Speicherkarte oder externe Festplatte
  • Musik + Kopfhörer + kleine Musikbox
  • Powebank

Kleidung

„ich gehe davon aus, dass du deine Wäsche, Socken und wesentliche Kleidung selbst zusammen suchen kannst und gebe im folgenden nur Tipps zu besonderen Kleidungsstücken“

  • SommerschuheFlip Flops oder Sandalen
  • Turnschuhe mit gutem Profil oder besser noch Trekkingschuhe
  • Travel Handtuch
  • Badekleidung
  • Kulturtasche mit persönlichen Inhalt
  • ein Outfit zum Ausgehen, die Südamerikaner machen sich immer sehr schick
  • deine Kleidung sollte sich gut kombinieren lassen, so sparst du Platz.
  • ich gehe davon aus, dass du deine Wäsche, Socken und wesentliche Kleidung selbst zusammen suchen kannst und gebe im folgenden nur Tipps zu besonderen Kleidungsstücken
  • gemütlicher Jumper und immer nützlich Leggins
  • gute, wärmende Wandersocken, Skiunterwäsche, Pudelmütze
  • Regenjacke
  • Daunenjacke, spenden extrem viel Wärme und nehmen wenig Platz weg
  • Sonnenbrille, besser eine billige um keine Aufmerksamkeit zu erregen

Reiseapotheke

  • Sonnencreme 
  • Moskitospray
  • persönliche Medikamente
  • Desinfektionsspray für Wunden + kleines Erste Hilfe Set

da man eigentlich immer eine Apotheke auffinden kann, nur eine kleine Auswahl an Medikamenten und nicht auf Menge. Lediglich ein paar:

  • Schmerztabletten
  • Magentabletten, Elektrolyte 
  • ggf. ein Breitband Antibiotika vom Arzt verschreiben lassen, für den Fall der Fälle einer akuten Selbstbehandlung

Anderes, aber nützlich

  • Zahlenschloss für Safes im Hostel + Ohrenstöpsel + Schlafmaske
  • Taschenmesser, mit Weinöffner 😉
  • Nagelschere + Pinzette
  • Nähset
  • Tagebuch, gerade bei alleine reisen, irgendwo muss man doch seine ganzen Eindrücke lassen + Stift
  • kleines Notizbuch für aufgeschnappte Reisetipps
  • Zelt, für kleine Abenteuer. Sollte leicht und nicht größer als für zwei Personen sein. Für kalte Gegenden dann auch der wärmende Schlafsack
  • kleinen Beutel für Einkäufe oder Wäsche
  • Geheimtipp: ein großes Tuch/Sarong (Decke, Schal, Kopftuch, Strandtuch, Picknick Decke, Standkleid, Handtuch)

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*